• und wie ist das meist so?

    Moin Yale,

    da ich Nudist bin, stört es mich nicht wenn ich auch mal komplett nackt gesehen werde.

    Die eine Physiotherapeutin ist da etwas "verklemmt" daher bleibt bei ihr das Tuch meistens über den "bewussten" Stellen.


    An den Penis oder den Hodensack ist noch nie jemand gekommen. Weder absichtlich noch aus versehen.

    Weil die Muskulatur um die Hüften und die Knie hat behandelt werden.

  • ja gut

    aber wie ist das so ich stelle mir das schon etwas... ja du weißt schon

  • Ich habe in einer Kur auch schon Unterwassermassagen von einer Frau bekommen und bin dabei nackt gewesen. Obwohl der Penis durch den Wasserduck hin und her pendelte regte sich da nicht. Ich glaube es kommt auf die Einstellung an.

    77 Jahre gelaufen, kein Rost nur leichte Gebrauchsspuren, topfit.

  • Da gebe ich Harry recht , es ist die Einstellung die man bei der Anwendung hat . Ob es eien Massge ist , sei ist mit den Händen , oder wie Harry sagt , Unterwasser . Aber auch bei Moorbewegungsbädern , die gab es mal , hatte ich auch keine regung oder ähnliches .

    Trotzdem viel Spaß weil man das in einer Gruppe gemacht hat .

    Freiheit für alle , Baden und Nackt sein wo es ein gefällt ;);););)

  • Ich hatte bei meiner Reha öfter mal ein Moorbad, ich bin also ganz ohne in die Wanne gestiegen. Habe mich dann aber echt gewundert, wie oft ich von den Schwestern nach meinem Befinden gefragt wurde. Am Ende der Reha sagten mir dann die Damen, das es nicht gerade üblich ist, nackt in die Wanne zu steigen.

  • Hagelu , da frage ich mich wo Du bei der Reha warst . Bei Moorbädern oder Moorbewegungsbädern ist es üblich

    ganz ohne was rein zugehen . Solche fragen bzw Aussagen habe ich noch nie gehört . Selbst bei den Stangerbädern ist es üblich nackt zusein da hier Strom eingeleitet wird .

    Vielleicht sollten sie dich bei der nächsten Reha mal aufklären warum Du nicht nackt sein solltest .

    Oder die anderen Pateinten kenne es nciht oder trauen sich nicht Nackt sich vor den zu zeigen

    Freiheit für alle , Baden und Nackt sein wo es ein gefällt ;);););)

  • ja gut

    aber wie ist das so ich stelle mir das schon etwas... ja du weißt schon

    Liebe Yale, ich weiß nicht genau, was Du Dir vorstellst, was bei uns Männern abgehen soll, wenn wir massiert werden. Aber eigentlich ist es doch ganz einfach: Werden z. B. bei Massagen erogene Zonen berührt (und die liegen nicht nur im Intimbereich), kann es zu körperlichen Reaktionen kommen. Kann, muss aber nicht. Auch das vegetative Nervensystem funktioniert nicht immer auf Knopfdruck. Und wenn, ist es nichts, dessen Mann oder Frau sich schämen muss. Das reden uns seit Jahrtausenden nur die Religionen, um uns zu unterdrücken. Also einfach verwöhnen lassen und genießen, was dem Körper guttut. Die allermeisten Masseure/Masseurinnen oder Therapeuten betrachten Nacktheit und den menschlichen Körper unverkrampft.

  • Das sollte nun wirklich keine wie auch immer geartete Bewertung und schon gar keine moralische Bewertung sein.

    Es sollte lediglich unsere Sicht der Dinge darstellen.

    Falls wir dir auf den Schlips getreten sind... Sorry, Entschuldigung.

    Unsere Massagen erhalten wir in Praxen für Physiotherapie auf Rezept aber auch oft als Selbstzahler in Wellnesshotels und der Intimbereich wird schon durch die Behandelnden abgedeckt - so ist zumindest unsere Erfahrung.

    Die Entschuldigung ist natürlich angenommen. Ich möchte einfach, dass Menschen ihre Körperlichkeit und die der Anderen ohne moralische Bewertungen genießen können, solange jeder jedem seine eigene Freiheit zubilligt. - Etwas neben dem aktuellen Thema: Zwergschimpansen nutzen sexuelle Interaktionen zur Beilegung von Konflikten. Poppe net Kloppe! Vielleicht sollten wir uns mehr darauf konzentrieren. Oder doch wenigstens darauf, im Alltag wieder mehr Berührungen, mehr körperliche Nähe zuzulassen. Corona hat da viel unterbunden. Wenn sich alle impfen lassen würden, wäre Körperlichkeit auch wieder leichter lebbar.

  • Nackt ist nur natürlich.

    Deshalb braucht es keine besonderen Abdeckungen, die auch nur hinderlich wären.

    Also.... packen wir es an

  • Da gebe ich Harry recht , es ist die Einstellung die man bei der Anwendung hat . Ob es eien Massge ist , sei ist mit den Händen , oder wie Harry sagt , Unterwasser . Aber auch bei Moorbewegungsbädern , die gab es mal , hatte ich auch keine regung oder ähnliches .

    Trotzdem viel Spaß weil man das in einer Gruppe gemacht hat .

    Es ist doch alles Kopfsache. Ob bei Massagen, beim FKK oder sonstigen sonstigen nackten Aktivitäten, alles spielt sich im Gehirn ab. Ich bin ja schon viel auf Nacktpartys und nackten Freizeiten gewesen und habe in diesen Zeiten nur ein jungen Burschen gesehen, der sich nicht im Zaum hatte. Auch in den FKK Urlauben und FKK Stränden habe ich keinen mit steifen Glied angetroffen. Ich weis nicht wo sich die sogenannten FKK ler immer aufhalten, wenn sie davon berichten.

    77 Jahre gelaufen, kein Rost nur leichte Gebrauchsspuren, topfit.

  • Liebe Yale, ich weiß nicht genau, was Du Dir vorstellst, was bei uns Männern abgehen soll, wenn wir massiert werden. Aber eigentlich ist es doch ganz einfach: Werden z. B. bei Massagen erogene Zonen berührt (und die liegen nicht nur im Intimbereich), kann es zu körperlichen Reaktionen kommen. Kann, muss aber nicht. Auch das vegetative Nervensystem funktioniert nicht immer auf Knopfdruck. Und wenn, ist es nichts, dessen Mann oder Frau sich schämen muss. Das reden uns seit Jahrtausenden nur die Religionen, um uns zu unterdrücken. Also einfach verwöhnen lassen und genießen, was dem Körper guttut. Die allermeisten Masseure/Masseurinnen oder Therapeuten betrachten Nacktheit und den menschlichen Körper unverkrampft.

    Ich würde sagen solange das beiden nichts ausmacht?

    Ist alles vollkommen normal.