Neue FKKler

  • Hallo,


    unverhofft kommt oft. Dieser alte Spruch kann sich auch beim FKK bewahrheiten.


    Mein Freund und ich waren am letzten Wochenende bei seinen Eltern zum Mittagessen. Nach dem wir mit dem Essen fertig waren und uns schon gut unterhalten hatten, fragte der Vater meines Freundes, ob wir Lust hätten mit Ihnen baden zu gehen. Mein Freund und ich haben uns kurz etwas verwundert angesehen. Ich sagte dann, Badesachen haben wir aber keine dabei. Mein Freund meinte noch, ihr wisst aber schon, dass wir eigentlich nackt baden.

    Seine Mutter antwortet, ja das wissen wir und Badesachen braucht ihr nicht. Handtücher könnt ihr von uns haben.

    Wir waren noch immer verwundert. Sein Vater sagte dann, wir wollen mit euch ja auch FKK machen.

    Wir sahen wohl beide sehr verduzt aus, da die Eltern meines Freundes plötzlich lachten und meinten, dass wir beide jetzt sehr lustig ausgesehen hätten.

    So richtig glauben konnten wir es noch nicht. Aber zusammen mit den Eltern meines Freundes sind wir dann zum Baggersee gefahren und dort in den FKK-Bereich gegangen. Auf dem Weg dorthin haben sie erzählt wie sie zum FKK gekommen sind.

    Durch Corona haben sie dieses Jahr keinen Urlaub gebucht. Deswegen sind sie in ihrem Urlaub viel in der Gegend untewegs. Vor gut einer Woche waren sie mit den Fahrrädern unterwegs und kamen dabei auch an einem Baggersee vorbei. Da es warm war und sie ohnehin eine Pause machen wollten, sind sie zu dem Baggersee gefahren. Kurz davor meinte der Vater meines Freundes zu seiner Frau, eine Abkühlung im See wäre jetzt sehr gut. Sie antwortete, wir haben aber keine Badesachen dabei.

    Dann springen wir eben kurz mal ohne ins Wasser, sagte sein Vater, dort gibt es doch einen FKK-Bereich. Nach etwas zögern willigte die Mutter meinen Freundes ein.

    Sie waren beide sehr aufgeregt, als sie in den FKK-Bereich fuhren. Schließlich hatten Sie noch nie soviele fremde, nackte Menschen gesehen. Sie suchten sich einen etwas verstecktere Stelle unter Bäumen, wo nicht soviele andere FKKler waren. Dann breiteten Sie ihre Picknickdecke aus und setzten sich darauf. Nachdem sie beide etwas getrunken hatten, sagte der Vater meines Freundes, also dann wollen wir mal, und fing an sich im sitzen auszuziehen. Die Mutter meines Freundes fing nach einem kurzen Augenblick auch an sich im sitzen auzuziehen. Als sie dann beide nackt auf der Decke saßen, mussten sie beide lachen. Dann standen sie auf und gingen das kurze Stück schnell zum Wasser. Als sie die ersten Schritte im Wasser machten, stellten sie fest, dass ihnen das Wasser noch nicht einmal bis zu den Kienen ging. Desewegen sind sie noch etwas weiter ins Wasser hineingegangen und sind dann in die Hocke gegangen, da sie sich schämten, dass man sie vom gegenüberliegenden Ufer aus sehen konnte (dort ist textil). Sie blieben dann einige Zeit im Wasser und sind auch geschwommen. Im Wasser beruhigten sie sich, denn man konnte ihre Nacktheit nicht sehen. Daher konnten Sie es auch genießen. Irgendwann mussten sie aber wieder aus dem Wasser. Danach haben sie sich auf ihre Decke gesetzt und wieder gelacht, da sie sich freuten, sich nackt ins Wasser getraut zu haben. Nachdem sie abgetrocknet waren, haben sie sich wieder angezogen und sind nach hause gefahren.

    Abends haben sie sich darüber unterhalten und haben sich nach etwas Überlegung entschlossen am nächsten Tag gleich zum Baggersee zu fahren um FKK mal länger auszuprobieren. Das haben sie dann auch gemacht und haben dort den Tag beim FKK verbracht. Die nächsten Tage haben sie das mehrmals wiederholt. Anfangs war es noch sehr ungewohnt für sie und sie sind daher nur von ihrem Platz direkt zum Wasser und nach dem Schwimmen direkt wieder zurück. Nach einigen Tagen hatten sie sich aber schon mehr an das Nacktsein gewöhnt und sind auch mal ein Stückchen im FKK-Bereich umhergelaufen.

    So kam es, dass nun auch die Eltern meinen Freundes FKKler geworden sind. Das hätte ich nicht gedacht, aber unverhofft kommt eben oft.

    Letztes Wochenende haben wir dann zu viert noch einen schönen FKK-Nachmittag verbracht. Wenn es demnächst bei uns allen zeitlich und vom Wetter passt, wollen wir die beiden "FKK-Frischlinge" auch mal zu einer anderen FKK-Möglichkeit begleiten.


    Grüße

    N I C O L E

    Nackt Ist Cool, Ohnegleichen, Lässig, Erotisch. :)

  • Liebe Nicole!

    So kann es also gehen mit der Befreiung von (anerzogenen) Konventionen oder falschen moralischen Zwängen. Es ist nie zu später dafür - in jeder Hinsicht. Wer einmal das Nacktsein zu genießen gelernt hat, will es nicht mehr missen. Muss ja nicht 24 Stunden am Tag sein. "Nur" am Strand, in der Sauna/Wellness-Anlage oder im eigenen Garten ist auch schon prima. Ob die Eltern Deines Freundes demnächst wohl auch nackt in ihrer Wohnung herumlaufen? Oder in eurer? Ladet sie doch mal auf ein FKK-Kaffeetrinken ein ...

  • Hallo Nicole


    Ich würde mich auch wünschen das bei mir in der Familie sowas passiert.

    Aber ist nur ein Wunsch.

    Aber freut mich für dich oder euch.

    Zumindest habe ich Freunde die so locker sind und auch FKK praktizieren

  • Hallo Nicole,


    das ist doch Klasse das sie dann zum FKK gefunden haben.


    Passiert sicherlich nicht oft so.

    Wenn ich an meine Familie denke, ich lebe ja von ihr getrennt, da wäre es nicht möglich. Ich habe meiner Enkeltochter angeboten mit zum FKK Sonnensee mit zu nehmen. da hättet ihr mal den Aufschrei hören müssen.

    77 Jahre gelaufen, kein Rost nur leichte Gebrauchsspuren, topfit.

  • Hallo,


    danke an euch alle, für die vielen netten Kommentare.

    Die Eltern meines Freundes sind ungefähr Mitte 50.


    Ja, der Schritt den die beiden gemacht haben ist eher ungewöhnlich. Wir haben uns auch gewundert.

    Sie hatten mit Nacktheit vorher eigentlich nichts zu tun. Mein Freund hatte ihnen auch erst nach über einem Jahr erzählt, dass er FKK macht. Damals waren sie wohl sehr überrascht, haben es aber akzeptiert. Sie haben ihn auf jeden Fall keine Vorwürfe oder ähnliches gemacht. Für sie war es wohl ok, dass er FKK macht. Sie wollten es aber damals nicht ausprobieren. Sie sind bisher noch nicht einmal in Saunas gegangen.

    Deswegen war es umso überraschender, dass sie zum FKK gefunden haben.


    Sie haben gesagt, dass es auch damit zu tun hat, dass wir beide FKKler sind. Wir haben ihne auch von unseren FKK-Urlauben erzählt, usw. Z. B. auch, dass die meisten FKKler tollerant sind und sich niemand schämen muss, usw. Dadurch ist bei Ihnen wohl langsam der Eindruck entstanden, dass es eigentlich "nicht schlimm" ist, wenn man nackt badet oder auch nackt im Urlaub ist, usw.


    Sie hatten sich Anfang dieses Jahr wohl auch schon mal darüber unterhalten, ob sie es doch mal versuchen sollten. Zunächst wollten sie eigentlich mit Saunabesuchen anfangen. Aber wegen Corona ging das leider nicht. Daher haben sie es erstmal nicht weiter verfolgt. Aber an dem oben geschilderten Tag haben sie es sich spontan überlegt, gleich nacht zu baden. Der Vater meines Freundes hatte die Idee und die Mutter meines Freundes hat dann nach kurzem Zögern zugestimmt.


    Ich kann mir schon vorstellen, dass wir nächstes Jahr mit den beiden einen gemeinsamen FKK-Urlaub verbingen könnten. Sie sind zwar jetzt erst sehr kurz FKKler, aber sie haben sich schon ganz gut an das Nacktsein beim baden gewöhnt. Wenn sie so weiter machen, denke ich schon, dass sie nächsten Sommer für einen FKK-Urlaub bereit wären.

    Vielleicht wäre dann auch eine größere Zusammenkunft möglich. Meine Eltern sind auch FKKler. Mein Bruder und seine Freunden enbso. Dann wären wir vier Paare die vielleicht gemeinsam FKK-Urlaub machen, das wäre schon toll.

    Mal sehen ob das klappt.


    Grüße

    N I C O L E

    Nackt Ist Cool, Ohnegleichen, Lässig, Erotisch. :)

  • Hey Nicole


    Wie du siehst sind Leute die wollen oder versuchen von selbst FKK zu produzieren.


    Andere wiederum werden animiert damit sie versuchen?

    Aber hast mit denen wohl Glück gehabt.

    Wir wünschen dir noch viele gemeinsame Stunden und Erlebnisse